Aktuelles

Hier finden Sie aktuelles aus dem Pastoralverbund !!!

Jürgen Amediek 40 Jahre Organist, Foto: Mechthild Wibbeke

An diesem Christkönigssonntag hat die Kirchengemeinde Jürgen Amediek für 40 Jahre Tätigkeit als Organist in Iggenhausen geehrt und ihm ihren Dank ausgesprochen. Pfr. Daniel Jardzejewski bemerkte, dass er und seine Mitbrüder sich auf Jürgen Amediek und seine Flexibilität stets verlassen können.

Christian Hölscher als Vertreter des Kirchenvorstands würdigte Jürgen Amedieks Wirken in einer Laudatio und bedankte sich mit einem kleinen Präsent im Namen der Kirchengemeinde.

Mehr hier auf der Seite der Kirchengemeinde.

 

Annette Wagemeyer, Gemeindereferentin, Ulrich Wigge, Oberst, Sabrina Steffens als St. Martin, Anna Mönnikes und Sigrid Tewes von der Katholischen Kindertageseinrichtung St. Kilian (v.l.) bei der Übergabe der Geschenke.Lichtenau. Das im Jahr der Pandemie vieles anders ist, hindert Menschen nicht daran, lieb gewordene Traditionen zu begehen. So ließen sich die Organisatoren des St. Martinszug in Lichtenau eine Überraschung für die insgesamt 140 Kinder der beiden Kindertagesstätten einfallen, um so den ausgefallenen Umzug etwas ab zu lindern.

Engagierte Pfarrgemeindemitglieder hatten die Idee, den Kindern eine Martinstüte zu schenken. Der Inhalt der Tüten besteht aus einem Ausstechförmchen, einer Postkarte, einer Anleitung für einen Gottesdienst zu Hause und einem Klebebild von Charlie und Frieda. Die beiden Figuren kennen viele Kinder von Instagram, da die Beiden hier ihre Erlebnisse im Pastoralen Raum teilen.

Neben den Tüten erhielten die Kinder aber auch den begehrten Stutenkerl, der normalerweise nach dem Martinsumzug vom Heimatschutzverein ausgegeben wird.

Schreiben von Pfr. Daniel Jardzejewski zur Anpassung der Corona-Schutzrelgungen !

Bad Wünnenberg, den 29.10.2020 

Liebe Schwestern und Brüder,

ich sende Ihnen und Euch einen herzlichen Gruß verbunden mit dem Wunsch, dass es Ihnen und Euch gut geht in diesen Tagen.

Aufgrund der veränderten Vorzeichen in unserem Land und in unserem Landkreis hat sich am vergangenen Dienstagabend der Finanzausschuss kurzfristig zu einer Sitzung zusammengefunden. Die Inhalte sind am gestrigen Mittwoch auch in der Teamsitzung des Pastoralteams erörtert und besprochen worden. Die veränderte Situation der Infektionszahlen auch in unserem Kreis hat Konsequenzen für unser Leben in den Orten aber auch in unseren Kirchengemeinden.

Samstag, 31. Okt 2020 - Schreiben von Pfarrer Daniel Jardzejewski: 

Liebe Schwestern und Brüder in unserem Pastoralen Raum,

heute wende ich mich an Sie mit einem Schreiben, das in allen Messfeiern unseres Pastoralen Raumes an diesem Allerheiligenfest – beginnend mit den Vorabendmessen um 18.30 Uhr – verlesen wird.

Da der Inhalt des nachfolgenden Schreibens von sehr persönlicher Art ist, bitte ich alle die es hören oder später auch nachlesen werden um einen wertschätzenden und achtungsvollen Umgang damit.

Viele Menschen sehnen sich in diesem Jahr angesichts der weltweiten Coronapandemie nach Frieden und Zusammenhalt. Besonders in den Ländern der Sahelregion leiden die Menschen seit Langem unter Armut, Dürre und islamistischem Terror. Jetzt kommt noch die Coronapandemie hinzu. Stärker noch als die Angst vor dem Virus ist die Angst vor den Auswirkungen der Pandemie, die zu sozialen Unruhen und einem Zusammenbruch vieler Strukturen führen.

Deshalb war am Weltmissionssonntag, den 25.10.2020 um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Kilian Lichtenau mit einer symbolischen Frauengebetskette zum solidarischen Gebet eingeladen worden. Im Mittelpunkt des Gebetes stand eine Frie201025 Frauengebetskettedenslitanei, die den biblischen Ruf nach umfassendem Frieden thematisierte. Die Frauen zeigten sich sehr solidarisch und sammelten über 100 € für die Mädchen und Frauen in den ärmsten Ländern der Welt. 

Allen, die mitgebetet und gespendet haben, sei herzlich gedankt!

Liebe Sternsingerinnen und Sternsinger, liebe Interessierte,

aufgrund der steigenden Coronainfektionen fällt der geplante Sternsingertag am

 

Samstag, 21. November von 10 bis 14 Uhr
in der Kilian-Grundschule in Lichtenau
aus.

 

Bitte bleibt umsichtig im Umgang miteinander und mit anderen, vermeidet Körperkontakt, haltet die Husten- und Niesetikette ein, denkt an gründliche Handhygiene, tragt Eure Alltagsmaske in allen Situationen, in denen das Einhalten des Mindestabstands von 1,50 Meter nicht möglich ist und denkt an ausreichendes Lüften bei Treffen in Innenräumen.

 

Gott bewahre und behüte euch und sei um euch mit seinem Segen!

 

Es grüßen Euch herzlich

Gemeindereferentin Annette Wagemeyer und Pastor Markus Wippermann

Alpa 01Nach Corona: Pastoraler Raum Wünnenberg-Lichtenau nimmt am 16. September einen neuen Anlauf für den ersten „Alpha-Kurs“

„Gibt es Gott?“, „Hat mein Leben eine Bedeutung?“, „Macht Glaube glücklich?“ – Für Menschen, die sich Fragen wie diese stellen, bietet der Pastorale Raum Wünnenberg-Lichtenau ab 16. September einen „Alpha-Kurs“ im Spanckenhof in Bad Wünnenberg an. Es ist der zweite Anlauf, nachdem die Corona-Krise eine erste Durchführung verhinderte.

Annenkapelle Altar

Nach der großen Jubiläumsfeier im letzten Jahr muss der Annentag in Amerungen in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation in einem ganz anderen Rahmen stattfinden.

Unter Berücksichtigung der aktuellen Abstands- und Hygienebestimmungen feiert Pfarrer Daniel Jardzejewski je ein Festhochamt um 8 Uhr und eines um 10:30 Uhr. Leider müssen die Prozessionen aus den Orten in diesem Jahr ersatzlos ausfallen. Die feierliche Messe am Montag findet aber um 8 Uhr statt.

Die Gläubigen können sich ab sofort als Einzelperson oder Familie für eines der beiden Festhochämter mit dem entsprechenden Vordruck oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden, denn die Plätze sind begrenzt. Die Anmeldezettel liegen in den Kirchen des Pastoralen Raumes aus oder sind über die Homepage www.pv-lichtenau.de auszudrucken (siehe unten) und persönlich abzugeben oder per Post ins Lichtenauer Pfarrbüro (Am Kirchplatz 6, 33165 Lichtenau) zu schicken. Der Anmeldeschluss für die beiden Festhochämter ist am 30. Juli.

Der Familiengottesdienstkreis hat einen Familiengottesdienst in der Tüte vorbereitet.

Alle Familien sind herzlich eingeladen, sich ab Mittwochvormittag eine Tüte aus der Kirche zu holen. Darin befinden sich veilfältige Möglichkeiten, den Fronleichnamstag zu gestalten und dem Grund des Feiertages näher zu kommen.

Auch die Kirchenmaus Frieda hat shon eine Tüte entdeckt und ist sehr gespannt, was sie enthält.

Der Familiengottesdienstkreis wünscht viel Spaß und einen erlebnisreichen Fronleichnamstag.Frieda IIeichnamstag

November 2020
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Anschrift

Pastoralverbund Lichtenau
Am Kirchplatz 6
33165 Lichtenau

Kontakt

Telefon: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail senden 

Öffnungszeiten

dienstags 09:00 - 11:00 Uhr
donnerstags 15:00 - 17:00 Uhr
freitags 09:00 - 11:00 Uhr

Besucher

Heute 1044

Gestern 2679

Woche 3724

Monat 84753

Insgesamt 1661237

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions