Freuen sich über den Erfolg: Angela Wächter, Projektleiterin, Lisa Czuka, 1. Vorsitzende und Claudia Thelaner, Koordinatorin, beide Hospizdienst.(v.l.)Lichtenau (ae). Ende 2018 konnte durch die anteilig gleich hohe Förderung der Bürger- und Energiestiftung Lichtenau und der Hueck-Fischersche-Stiftung der katholischen Kirchengemeinde St. Kilian das Projekt "Notfalldose" realisiert werden. Durch die Förderung konnten Notfalldosen an Interessierte gegen eine freiwillige Spende abgegeben werden.

Jetzt übergab die Initiatorin des Projektes, Angela Wächter aus Grundsteinheim, den Spendenerlös an den ambulanten Hospitzdienst „Mutter Teresa“, welcher der ehrenamtlichen Arbeit des Dienstes zugutekommt. Das Büro des Hospitzdiensts befindet sich im von der Hueck-Fischerschen-Stiftung errichteten Ärztehaus auf dem ehemaligen Gelände des Krankenhauses in Lichtenau. Die Bürozeiten sind: Mittwochs 9 bis 12 Uhr.

Den Hospitzdienst gibt es seit 20 Jahren. Er bietet ehrenamtliche Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen. Dabei stehen Zeit und Begleitung genauso wie zuhören und Einfühlsamkeit im Mittelpunkt der Arbeit. Auch unterstützt der Dienst Angehörige und Kranke bei der Organisation der Versorgung zu Hause und Trauerbegleitung.

Insgesamt konnte Angela Wächter 938,50 Euro an Lisa Czuka, 1. Vorsitzende und Claudia Thelaner, Koordinatorin übergeben. 638,50 Euro wurden dabei direkt durch die Notfalldosen-Aktion gesammelt und eine Spende von 300 Euro übergab die Landfrauengemeinschaft Dalheim.

In der weiß-grünen Notfalldose befindet sich ein Zettel mit allen lebenswichtigen Informationen für Rettungskräfte wie zum Beispiel bestehende Krankheiten und Unverträglichkeiten. Der Notfalldose hinzufügen sollte man den Medikamentenplan sowie die Patientenverfügung. Durch die beigefügten Aufkleber, die am Kühlschrank sowie der Innenseite der Wohnungs- bzw. Haustür befestigt werden, können Helfer schnell an die lebenswichtigen Informationen gelangen. Aufbewahrt wird die Notfalldose im Kühlschrank, da dieser in jeder Wohnung auffindbar ist. Einige restliche Notfalldosen sind weiterhin in der Apotheke in Lichtenau erhältlich.

Dezember 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Anschrift

Pastoralverbund Lichtenau
Am Kirchplatz 6
33165 Lichtenau

Kontakt

Telefon: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail senden 

Öffnungszeiten

dienstags 09:00 - 11:00 Uhr
donnerstags 15:00 - 17:00 Uhr
freitags 09:00 - 11:00 Uhr

Besucher

Heute 2

Gestern 326

Woche 328

Monat 3816

Insgesamt 260711

Aktuell sind 154 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions