Aktuelles

Hier finden Sie aktuelles aus dem Pastoralverbund !!!

160524 Annenkapelle Mai 2016 1Der zweite Annentag mit Corona wird in diesem Jahr am 1. August mit einer Heiligen Messe an der Amerunger Kapelle gefeiert. Unter Berücksichtigung der aktuellen Abstands- und Hygienebestimmungen, die 2016 wie auf zu sehen noch nicht bestanden, feiert Pfarrer Johannes Sprenger das Festhochamt um 9:30 Uhr. Leider müssen die Prozessionen aus den Orten in diesem Jahr wieder ersatzlos ausfallen. Die feierliche Messe am Montag findet wie gewohnt um 8 Uhr an der Kapelle statt.

Anmeldung als Einzelperson oder Familie sind zur Planungssicherheit erwünscht und können ab sofort schriftlich erfolgen. Anmeldezettel dazu liegen in den Kirchen des Pastoralen Raumes aus oder sind über die Homepage auszudrucken und persönlich oder per Post ins Lichtenauer Pfarrbüro (Am Kirchplatz 6, 33165 Lichtenau) zu geben.

Ostergarten gestaltet vom Pfarrgemeinderat und KirchenvorstandPfarrgemeinderat und Kirchenvorstand der Gemeinde St. Agatha laden herzlich ein, mit allen Sinnen zu entdecken, was in Jerusalem vor mehr als 2000 Jahren geschehen ist,  um so einen anschaulichen Zugang zur Ostergeschichte zu schaffen.

Wie begleiten Jesus auf seiner letzten und wichtigsten Etappe in dieser Welt. Erstmalig wird es in unserer Pfarrgemeinde in diesem Jahr einen Ostergarten geben. Vor der Kirche sind die Stationen: „Der Einzug nach Jerusalem“, „Das Letzte Abendmahl“, „ Gefangennahme und Verurteilung bis hin zum Tod am Kreuz“ gestaltet.

Foto von links nach rechts sind: Elisabeth Selzener, Christel Schäfer, Wiebke Klüppel (Pflegedienstleitung Aatalklinik), UrsulaThebille, Chefarzt Dr. Rüdiger Buschfort, Frauke Haaks (Verwaltungsleitung Aatalklinik), Christiane Wolf (Geschäftsführung St. Antonius Pflegestation), Konrad Jonas, Annette Wagemeyer (Klinikseelsorgerin), Marlies Veith.Es gibt nichts Schöneres als Menschen, die einander Mut machen und Wertschätzung entgegenbringen. Diese äußerst angenehme Erfahrung machten in den Ostertagen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Aatalklinik Wünnenberg, die zum Osterfest einen süßen Gruß als Zeichen der Solidarität von den ehrenamtlich Engagierten im Besuchsdienst, im Sonntagsdienst und der Seelsorge erhielten.

Angebot des PastoraGemeindereferent Norbert Wiedenstritt und Gemeindeassistentin Jessica Plaßwilm haben die Inhalte der „Ostertüte“ vorbereitet. Die Tüten liegen in den Kirchen der Wünnenberger und Lichtenauer Dörfer aus. len Raumes Wünnenberg-Lichtenau liegt in den Kirchen aus

Bad Wünnenberg/Lichtenau. Eine „Ostertüte“ mit Ideen und Anregungen zur Gestaltung der Karwoche und des Osterfestes bietet der Pastorale Raum Wünnenberg-Lichtenau Familien an. Die Tüten liegen ab sofort zum Mitnehmen in den katholischen Kirchen sowie an verschiedenen weiteren Stellen in den Ortsteilen von Bad Wünnenberg und Lichtenau aus.

„Wir möchten Familien dazu einladen, diese prägenden und elementaren Tage unseres Glaubens in der Familie zu begehen“, erklärt Gemeindereferent Norbert Wiedenstritt, der die Inhalte für die Tüten gemeinsam mit Gemeindeassistentin Jessica Plaßwilm vorbereitet hat.

Die Tüten für die Kar- und Ostertage enthalten neben Ausmalbildern und Anregungen zur Gestaltung der Tage auch Gottesdienstvorschläge für zu Hause sowie eine Anleitung für das Erstellen eines Ostergartens zu Hause. Gedacht sind die Tüten vor allem für Familien mit Grundschulkindern. Sie können in allen Kirchen und an den anderen in den Orten bekannten Stellen ab dem fünften Fastensonntag, 21. März, mitgenommen werden.

„Allen Familien und Interessierten wünschen wir mit der Tüte eine gute und bereichernde Feier der Kar- und Ostertage in dieser besonderen Zeit“, sagt Pfarrer Daniel Jardzejewski, Leiter des Pastoralen Raumes Wünnenberg-Lichtenau.

 

7984 kopf gottesdienste farbigAnmeldung für die Kar- und Ostergottesdienste 2021

Liebe Gemeindemitglieder!

Hier können Sie sehen, wie die Kar- und Ostergottesdienste gefeiert werden.

Zu allen Gottesdiensten sind Anmeldungen zwingend erforderlich. Da diese Anmeldungen die Büros in Bad Wünnenberg und Lichtenau überfordern, haben sich in jedem Ort Personen gefunden, die Ihre telefonische Anmeldung entgegen nehmen.

Bild: Sarah Frank, Factum/ADP In: Pfarrbriefservice.de

Neue Gottesdienstordnung

für den Pastoralen Raum ab März 2021 

 

Liebe Schwestern und Brüder, ...

Alpa 01Pastoraler Raum Wünnenberg-Lichtenau jetzt startet ein neuer Online-Alphakurs!

Wozu sind wir hier? Was ist der Sinn im Leben? Gibt es Gott? Was bedeutet Christsein und was bringt es mir?

Wenn du dir solche und ähnliche Fragen stellst, bist du bei Alpha genau richtig. Alpha bietet dir die Möglichkeit, die großen Fragen zu Leben, Glaube und Sinn zu stellen. Das geschieht bei Alpha in einer offenen und entspannten Atmosphäre. Alle sind dazu eingeladen, auch du! Egal was du glaubst oder nicht glaubst, weißt oder nicht weißt, wo du herkommst und wo du hingehst. 

"Fatenzeit in der Tüte" für Familien

Für die diesjährige Fastenzeit, der Vorbereitungszeit auf das wichtigste Fest der Christen, hat das Pastoralteam des Pastoralen Raums Wünnenberg-Lichtenau sich entschlossen Angebote für Familien in eine Tüte zu packen. In diesen sind die Opferkästchen der Misereor-Kinderfastenaktion und die dazugehörige Geschichte, ein Plakat, mit dem der eigene Weg nach Ostern gestaltet werden kann, ein Lesezeichen und ein Heft mit Hausgottesdienst Vorschlägen zu den Fastensonntagen und jeweils ein Ausmalbildern zu den Evangelien zu finden. Das Heft deckt den Aschermittwoch und die Fastensonntag einschließlich des 5. Fastensonntags ab und liegt in den Kirchen des Pastoralen Raumes und an den mittlerweile bekannten Stellen in den Orten zum Mitnehmen aus. Am 5. Fastensonntag wird dann eine weitere Tüte mit Vorschlägen für die Kar- und Ostertage in den Orten ausgelegt. Diese Tüte beinhaltet die Tage von Palmsonntag bis Ostermontag.

Das Pastoralteam lädt alle Familien ein, sich so auf den Weg der Vorbereitung auf Ostern zu machen und wünscht allen Familien gute und kostbare Erfahrungen und einen guten Weg durch die Tage der Fastenzeit auf Ostern zu.Bild Presse Charlie und Frieda kleine Auflösung

 

Liebe Verantwortliche im Pastoralen Raum,

liebe Schwestern und Brüder!

Wie wir alle aus den Medien wissen, gibt es für dieses Wochenende eine Unwetterwarnung vor Eisregen und starkem Schneefall auch für unseren Bereich. Die einzelnen Teammitglieder hatten schon viele Anfragen, ob unter diesen Bedingungen es nicht besser sei, die Gottesdienste abzusagen. In einer kurzen Absprache haben wir heute Mittag über die Situation und ihre Auswirkungen auf die Gottesdienste an diesem Wochenende beraten.

Wir sind zu folgendem Ergebnis gekommen:

Aufgrund der Unwetterwarnung finden nur an den Wohnorten der Priester Heilige Messen statt. Alle Messfeiern an anderen Orten müssen leider entfallen. So ergibt sich für den 6. und 7. Februar folgende Gottesdienstordnung im Pastoralen Raum:

  • Samstag, 06.02., 17.00 Uhr in St. Antonius, Bad Wünnenberg
  • Sonntag, 07.02., 09.00 Uhr in St. Antonius, Bad Wünnenberg
  • Sonntag, 07.02., 09.00 Uhr in St. Achatius, Atteln
  • Sonntag, 07.02., 10.45 Uhr in St. Apollonia, Helmern
  • Sonntag, 07.02., 10.45 Uhr in St. Cyriakus, Kleinenberg

Bitte geben Sie diese Entscheidung, die wir zum Wohl der Menschen, aber auch der Priester, die sonst viele Kilometer unter diesen Bedingungen mit dem Auto fahren müssten, in Ihren Orten weiter. Die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes für unseren Bereich und die Verantwortung für die Menschen nehmen wir damit wahr.

Wir hoffen auf das Verständnis der Menschen in den Orten und bitten alle, zu Hause füreinander und so verbunden für die Menschen in der ganzen Welt zu beten.

Ihr Pastoralteam

Anschrift

Pastoralverbund Lichtenau
Am Kirchplatz 6
33165 Lichtenau

Kontakt

Telefon: 0 52 95 / 9 85 60
E-Mail senden 

Öffnungszeiten

dienstags 09:00 - 11:00 Uhr
donnerstags 15:00 - 17:00 Uhr
freitags 09:00 - 11:00 Uhr

Besucher

Heute 2761

Gestern 6111

Woche 30702

Monat 82679

Insgesamt 2431898

Aktuell sind 275 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions