„Brückenteilzeit“ / Rückkehrrecht von Teil- auf Vollzeit: Wichtiger Schritt für Gleichstellung und Schließung der Lohnlücke

Düsseldorf, 13. Juni 2018. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V. begrüßt den Gesetzentwurf zum Rückkehrrecht von Teilzeit auf Voll­zeit, den das Kabinett heute verabschiedet hat. Die sogenannte Brückenteilzeit soll Beschäftig­ten ermöglichen, auf Wunsch ihre Arbeitszeit vorüber­gehend zu reduzieren, um nach einer vereinbarten Frist von einem bis fünf Jahren wieder im ursprünglichen Umfang zu arbeiten.

Da rund 47 Prozent der erwerbstätigen Frauen in Teilzeit beschäftigt sind, sollen vor allem sie vom neuen Gesetz profitieren: Nach einer Teilzeitphase, etwa familiär bedingt durch Erziehung oder Pflege, sollen sie in eine Vollzeittätigkeit oder Teilzeittätigkeit mit höherer Wochen­arbeitszeit zurückkehren können.

Mechthild Heil, kfd-Bundesvorsitzende: „Ein gesetzliches Rückkehrrecht ist ein wesent­licher Schritt zu mehr Gleichberechtigung in der Arbeitswelt und zur Schließung der Lohnlücke zwischen Frauen und Männern. Teilzeitarbeit aufgrund von Familien- und Pflegearbeit darf sich nicht nachteilig auswirken, und diese Aufgaben übernehmen noch immer überwiegend Frauen.“

Frauen, die längerfristig in Teilzeit arbeiten, bleiben meist Aufstiegschancen ver­wehrt, Teilzeit-Führungs­positionen sind selten, und oft reicht das Gehalt nicht für die Existenzsicherung oder den Erwerb angemessener Rentenanwartschaften.

Das Gesetz soll für Unternehmen mit mehr als 45 Beschäftigten gelten. 42 Prozent aller Erwerbstätigen sind jedoch in Kleinst- und Kleinunternehmen beschäftigt, die unter diese Grenze fallen. Von ihnen stellen Frauen den Großteil, weshalb die Neuregelungen für teilzeitarbeitende Frauen in diesen Betrieben nicht gelten.

 

Kontakt

Saskia Bellem

Pressesprecherin

 

Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) – Bundesverband e.V.

Prinz-Georg-Str. 44

40477 Düsseldorf

T 0211 44992-25

F 0211 44992-75

M 0172 8718544

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.kfd.de

Folgen Sie uns auch auf Twitter: twitter.com/kfd_BV

Und Facebook: facebook.com/kfd.Bundesverband

November 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30